Angebot: CDClean® Hochleistungskonzentrat CDi Sanitär 1 Liter Ich bin 320 Liter!

CDClean®
Hochleistungskonzentrat CDi Sanitär
1 Liter

Ich bin 320 Liter!

Aus einem Liter dieses Hochleistungs-Konzentrats erhalten Sie 320 Liter Reinigungsmittel
aus dem Profibereich.

  • Universell einsetzbar im gesamten Sanitär- und Nasszellenbereich.
  • Auch ideal für die Profireinigung in Unternehmen Korrosionsschutz durch neueste Oberflächenveredelungstechnologie.
  • Keine Einwirkzeiten, selbstreinigend, entkalkend, sekundenschnell.
  • Löst hartnäckige Ablagerungen und verhindert die schnelle Wiederverschmutzung.
  • Dauerhafter Hochglanz ohne Nachpolieren.
  • Reinigen und Desinfizieren in einem Arbeitsschritt
  • Wirtschaftliches und umweltbewusstes Abfüllsystem
  • Umweltschonend durch biologisch sehr gut abbaubare Inhaltsstoffe.
  • Langanhaltender Frischeduft.
  • Nachfüllbare Funktionsflaschen
Impressum

Herr

Mauche Silvio

Mozartplatz 17

14772 Brandenburg

 

Telefon: 0172/3958415

E-Mail: silmatec@gmail.com

Website: www.mobiljob24.de

 

Alle auf den Webseiten gezeigten Bilder, Texte und sonstige Darstellungen entsprechen dem CDi Verkaufsprogramm zum Zeitpunkt der Erstellung. Änderungen bleiben vorbehalten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Programme, seine Daten und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jedes Kopieren oder Vervielfältigen, auch auf Datenträgern oder in andere Systeme, ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von Creation Direkt international erlaubt. Anderenfalls liegt ein Verstoß gegen das Urheberrecht vor. Die eingetragenenen CDi-Markennamen, sowie die Markennamen unserer Kooperationspartner sind zudem markenrechtlich geschützt.  © 2012 Creation Direkt international GmbH Bildquellen:

©Deklofenak - Fotolia

AGB & Datenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines/Geltungsbereich

 

1. Die Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen u. künftigen Geschäftsbeziehungen.

2. Verbraucher i.S.d. Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche od. selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

3. Unternehmer i.S.d. Geschäftsbedingungen sind natürliche od. juristische Personen od. rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen od. selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

 

4. Kunde i.S.d. Geschäftsbedingungen sind Verbraucher sowie Unternehmer.

5. Abweichende, entgegenstehende od. ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§2 Vertragsschluss

 

1. Angebote des Verkäufers sind freibleibend. Änderungen seitens des Herstellers, gleich welcher Art, bleiben vorbehalten.

 

2. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, diese erwerben zu wollen.

Der Verkäufer ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot binnen 2 Wochen nach Eingang anzunehmen. Die Annahme kann schriftlich od. durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.

 

3. Bestellt der Verbraucher die Ware auf elektronischem Weg, wird der Verkäufer den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

 

4. Der Vertragsschluss erfolgt unter Vorbehalt der richtigen u. rechtzeitigen Selbstbelieferung durch den Zulieferer des Verkäufers. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist, insb. bei Abschluss eineskongruenten Deckungsgeschäfts mit dem Zulieferer des Verkäufers.

Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

5. Bestellt der Verbraucher die Ware auf elektronischem Weg, wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert u.dem Kunden auf Verlangen, nebst den vorliegenden AGBs, per E-Mail, Fax od. Post zugesandt.

 

§3 Rücktritt des Verkäufers

 

Der Verkäufer hat das Recht zum Rücktritt vom Vertrag, wenn er durch einen unvorhersehbaren, schwerwiegenden Umstand, den er nicht zu vertreten hat, die Lieferung nicht ausführen kann.

Der Kunde wird in diesem Fall unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

 

§4 Eigentumsvorbehalt

 

1. Bei Verträgen mit Verbrauchern behält sich der Verkäufer das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

Bei Verträgen mit Unternehmern behält sich der Verkäufer das Eigentum bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.

2. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln u. angemessen aufzubewahren. Letzteres gilt insb. für verderbliche Ware.

 

3. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer einen Zugriff Dritter auf die Ware, etwa im Falle einer Pfändung, sowie etwaige Beschädigungen od. die Vernichtung der Ware unverzüglich  mitzuteilen. Einen Besitzwechsel der Ware sowie den eigenen Wohnsitzwechsel hat der Kunde dem Verkäufer unverzüglich anzuzeigen.

 

4. Der Verkäufer ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insb. bei Zahlungsverzug od. bei Verletzung einer Pflicht nach Ziff. 2. u. 3. dieser Bestimmung, vom Vertrag zurückzutreten u. die Ware herauszuverlangen.

 

5. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Ware weiterzuveräußern.

§5 Widerrufsrecht

 

 

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB“ Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

  Herr Mauche Silvio Mozartplatz 17 14772 Brandenburg Deutschland  

 

Widerrufsfolgen:

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben.Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.  

Besondere Hinweise „Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben."

 

 

§6 Vergütung/Zahlung u. Zahlungsverzug

1.Der angebotene Kaufpreis ist bindend, ohne Skonto od. sonstige Abzüge. Im Kaufpreis ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Bei Versendungskauf versteht sich der  Kaufpreis zzgl. einer Versandkostenpauschale in Höhe v. ¤. 4,25 Die Versandkosten sind inkl. MwSt. u. werden auf der Rechnung gesondert aufgeführt.

Bei Versendungskauf zahlen Kunden die Erstbesteller sind den Kaufpreis per Vorkasse od. Nachnahme. Bei Zahlung per Nachnahme fallen zusätzlich Nachnahme- u. Geldübermittlungsgebühren an, welche vom Kunden an den Zusteller zu entrichten sind. Bestandskunden haben nach Zustimmung des Verkäufers die Möglichkeit der Zahlung auf Rechnung.

Beim Haustürgeschäft wird der Kaufpreis sofort in bar bei Übergabe der Ware fällig. Schecks werden vom Verkäufer nur in Ausnahmefällen u. nach besonderer Vereinbarung zahlungshalber angenommen.

2.Der Kunde verpflichtet sich, nach Erhalt der Ware binnen 10 Tagen den Kaufpreis zu zahlen. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Zahlungsverzug.

Der Verbraucher hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe v. 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen.

Der Unternehmer hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe v. 8% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Gegenüber dem Unternehmer behält sich der Verkäufer vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen u. geltend zu machen.

Pro Zahlungserinnerung u. Mahnung wird dem Kunden eine Kostenpauschale in Höhe v. 2,50 in Rechnung gestellt.

3.Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur,  wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden od. durch den Verkäufer schriftlich anerkannt wurden.

Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§7 Liefer- u. Versandbedingungen

1.Angaben zu Lieferfristen u. -terminen sind unverbindlich, sofern nicht schriftlich anders vereinbart. Die Lieferung erfolgt i.d.R. binnen 1-2 Wochen. Mindestbestellwerte od. -mengen gibt es nicht.

2.Dem Kunden zumutbare Teillieferungen u.-leistungen sind zulässig. Jede Teillieferung u. -leistung stellt eine eigene Leistung u. Lieferung dar.

3.Die Lieferung erfolgt durch den Verkäufer selbst od. durch Versand an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Maßgebend ist die Entfernung zwischen Verkäufer u. Kunde, die  Entscheidung obliegt dem Verkäufer.

4.Bei Versand wird die ausgewiesene Versandkostenpauschale berechnet. Es werden ausschließlich haushaltsübliche Mengen versandt, größere Mengen bedürfen einer schriftlichen Liefervereinbarung. Der Versand erfolgt i.d.R. per Post.

§8 Gefahrübergang

1.Ist der Käufer Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs u. der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer od. der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person od. Anstalt auf den Käufer über.

2.Ist der Käufer Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs u. der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über.

3.Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

§9 Gewährleistung

1.Sollte eine bei uns gekaufte Ware Mängel aufweisen, verjähren Ihre Ansprüche als Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Ablieferung der Ware. Bei auftretenden Mängeln der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung oder Neulieferung sowie - bei Vorliegen der besonderen gesetzlichen Voraussetzung - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt, sowie daneben auf Schadenersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Bitte bewahren Sie als Nachweis über den Kauf die mitgelieferte Rechnung sorgfältig auf. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

§10 Haftungsbeschränkungen

 

1. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung des Verkäufers auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen seiner gesetzlichen Vertreter od. Erfüllungsgehilfen.

 

Gegenüber Unternehmern haftet der Verkäufer bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.

2. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung.

3. Schadenersatzansprüche des Kunden wegen eines Mangels verjähren 1Jahr nach Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn dem Verkäufer Arglist vorwerfbar ist. 

§11 Datenschutz

Die mit der Bestellung übermittelten Daten des Kunden werden nur in Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung bearbeitet u. gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen der Vertragsabwicklung. 

§12 Schlussbestimmung/Teilunwirksamkeit

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

2. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts od. öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Geschäftssitz des Verkäufers. 

3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertragsmit dem Kunden, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ganz o. teilweise unwirksam sein od. werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz od.teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt..